schrift rwl

schrift

Terminkalender

loader

Anmelden

Spielberichte Senioren

RWL I - TuS Lenhausen 4:2 (2:0). Unsere Erste bleibt sich treu, auf eine Auswärtsniederlagen folgte erneut ein Heimsieg. So souverän und klar wie die letzten Erfolge vor heimischem Publikum war der Sieg gegen Lenhausen aber nicht, da die Gäste sich stark in der Offensive präsentierten und die RWL-Abwehr um Torhüter Björn Raudszus auch immer wieder forderten. So musste man trotz beruhigender Halbzeitführung bis zur Nachspielzeit zittern, ehe der eingewechselte Daniel Martel den insgesamt verdienten Sieg sicherstellte. RWL: Raudszus - Bankstahl, Glöckner, Berghoff, Fa.Gilsbach - Fl.Gilsbach, Selimanjin, Dietermann, Hanses - Volpert, Busse. Eingewechselt: Coskunsu, J.Schulte. Tore: 1:0 Busse (5.), 2:0 Dietermann (36.), 2:1 Durum (63.), 3:1 Hanses (82.), 3:2 Guerrieri (87.), 4:2 Martel (90.+2)

RWL II - SG Finnentrop/Bamenohl 2:2 (2:1). Insgesamt ein sicherlich etwas glücklicher Punktgewinn unserer Zweiten gegen einen starken Gegner. Auf Grund der guten kämpferischen Leistung unserer Truppe war das Remis aber keinesfalls unverdient. Peter Hennecke und Lukas Hopf trafen für uns RWL: P.Friebel - Hanz, J.Schulte, Klenner, S.Friebel - Hennecke, Buschmann, T.Schulte, Petunin, Brill - Hopf. Eingewechselt: Ramm

 

SV Oberelspe - RWL II 3:0 (0:0). Die Zuschauer in Oberelspe sahen in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit einigen guten Gelegenheiten auf beiden Seiten, so dass das torlose Remis zur Pause leistungsgerecht war. Es zeichnete sich bereits ab, dass in dieser Partie das Team, welches den ersten Treffer erzielt, am Ende auch als Sieger vom Platz geht. Leider waren das die Gastgeber, die durch den langjährigen RWL-Jugendspieler Jan Nöker, der vor einem Jahr zu seinem Heimverein zurückgegkehrt war, in Führung gingen. Ein aus RWL-Sicht fragwürdiger Elfmeter sorgte für die Vorentscheidung, anschließend war Oberelspe die stärkere Truppe und siegte am Ende verdient - auch weil sich unsere Jungs heute vor dem Tor einfach zu wenig durchschlagskräftig zeigten. RWL: P.Friebel - S.Friebel, Schulte, Bannik, Hanz - Klenner, Hanses, Sternberg, Martel, Hennecke - Volpert. Eingewechselt: Buschmann, Petunin, Hopf.

RWL I - SpVg Olpe II 5:1 (2:1). Kurioser Spielverlauf an der Habuche: Robin Busse brachte unsere Mannschaft früh per Foulelfmeter in Führung, und scheiterte kurz danach mit einem weiteren Strafstoß am Gäste-Keeper. Auch nach dem Platzverweis von Jasko Selimanjin waren unsere Jungs stärker, und erhöhten in Unterzahl auf 2:0. Die bis dahin harmlosen Gäste verkürzten mit ihrer ersten Chance mit dem Pausenpfiff auf 1:2. Nachdem Trainer Ralf Sonnenberg in der Halbzeit zweimal verletzungsbedingt wechseln musste, war es nach der Pause plötzlich ein völlig anderes Spiel. Olpe drückte, unsere Mannschaft hatte mehrfach Glück vor dem eigenen Tor, und die Partie stand auf einmal auf Messers Schneide. Die Tore fielen dann zum Glück aber auf der anderen Seite, und am Ende stand ein verdienter und klarer Erfolg. RWL:  Raudszus - Bankstahl, Glöckner, Wielinski, Berghoff - Heuel, Fa.Gilsbach, Fl.Gilsbach, Selimanjin, Dietermann - Busse. Eingewechselt: Coskunsu, Sternberg, Volpert. Tore: 1:0 Busse (5.,FE), 2:0 Fa.Gilsbach (25.), 2:1 Ohm (45.), 3:1 Fl.Gilsbach (61.), 4:1 Dietermann (77.), 5:1 Dietermann (82.). Bes.Vork: Busse (RWL) verschießt FE (15.), Gelb-rote Karte für Selimanjin (RWL, 20., Unsportlichkeit)

RWL II - SV Brachthausen 0:0. Keine Tore fielen am Donnerstagabend. Angesichts der deutlichen Niederlage am letzten Sonntag und dem spielstarken Gegner kann man den Punktgewinn unserer Zweiten daher als Erfolg werten. RWL: P.Friebel - Bannik, Vesper, J.Schulte, S.Friebel - Buschmann, Martel, Hennecke, Petunin, Brill - Hopf. Eingewechselt: Hanz, Okoniewski, Ramm.

SV Rahrbachtal - RWL I 3:1 (1:0). Weiterhin durchwachsen präsentiert sich unsere Erste in dieser Saison, beim starken Aufstieger aus dem Rahrbachtal musste man die dritte Saisoniederlage hinnehmen. Nach der frühen Führung der Gastgeber mussten sich unsere Jungs kurz erholen und konnten froh sein, nicht höher zurückzuliegen. Anschließend war man die spielbestimmende Mannschaft, kam zu guten Gelegenheiten, und kurz nach der Pause auch zum verdienten Ausgleich. Zwei späte Treffer der Gastgeber sorgten am Ende für die Niederlage. RWL: Raudszus - Heuel, Glöckner, Fl.Gilsbach, Berghoff - J.Selimanjin, Fa.Gilsbach, Dietermann, Coskunsu, Bankstahl - Busse. Eingewechselt: Sternberg, Volpert, Wielinski. Tore: 1:0 Färber (7.), 1:1 Gilsbach (54.), 2:1 Seferi (80.), 3:1 Weißkirch (88.)

Vatanspor Meggen - RWL II 5:1 (4:0). Unsere ersatzgeschwächte Zweite - Trainer Wolfram Wienand musste heute sogar die "Altinternationalen" Tobias Ramm und Stefan Kurzbach aktivieren, blieb bei offensivstarken Gastgebern weitgehend chancenlos. RWL: P.Friebel - S.Friebel, Schulte, Kurzbach, Buschmann - Vesper, Martel, Krahl, Hennecke, Petunin - Hopf. Eingewechselt: Ramm.

 

RWL I - FC Kirchhundem 0:1 n.V. (0:0).  Unsere erste Mannschaft ist im Achtelfinale des Kreispokals ausgeschieden, die Mannschaft von Trainer Ralf Sonnenberg unterlag dem Bezirksligisten FC Kirchhundem nach Verlängerung. 150 Zuschauer, die am Mittwochabend trotz Regens und stürmischem Wind den Weg zur Habuche gefunden hatten, sahen über die gesamte Spielzeit keinen Klassenunterschied. Die Gäste stellten zwar die spielstärkere Mannschaft und hatten insgesamt mehr von der Partie, doch unsere Mannschaft hielt mit großer Laufbereitschaft dagegen. So wurde der Favorit meistens nur durch Standardsituationen gefährlich. Allerdings ließen auch unsere Jungs die Gefährlichkeit vor dem gegnerischen Tor vermissen, mit Ausnahme eines Pfosten-Treffers von Lukas Heuel Mitte der zweiten Hälfte. Am Ende führte ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum Sieg der Gäste, der insgesamt aber in Ordnung ging. RWL: Raudszus - Heuel, Glöckner, Fl.Gilsbach, Bankstahl - Selimanjin, Fa.Gilsbach, Berghoff, Coskunsu, Dietermann - Busse. Eingewechselt: Volpert, Friebel. Tor: 0:1 Löhr (103.)