schrift rwl

schrift

1

Terminkalender

loader

Anmelden

RWL I - FC Möllmicke 0:0. Ein torloses Remis der besseren Sorte erlebten die genau 78 Zuschauer, die trotz Revierderby in der Bundesliga zur Habuche gekommen waren. Unsere Mannschaft eröffnete die Partie, doch Samir Selimanjin scheiterte am Gästekeeper (8.). Auf der Gegenseite rettete Alex Berghoff vor dem einschussbereiten Stettner (15.), bevor sich Björn Raudszus bei einer Donkor-Direktabnahme auszeichnen konnte (25.) Die letzte Gelegenheit vor der Pause hatte erneut Selimanjin für RWL, der per Kopf um Zentimeter vorbei zielte (38.). Unsere Mannschaft kam druckvoll aus der Kabine, doch Marcel Hanses verpasste eine Flanke von Felix Sternberg um Zentimeter (47.), bevor Tobi Brill nach einer Ecke im Fallen knapp vorbei zielte (55.). Weiter ging es in dieser Phase nur in eine Richtung, doch ein Möllmicker Abwehrspieler kratzte den Ball von der Torlinie (65.) und Felix Sternberg traf freistehend nicht das Tor (71.). Möllmicke kam dann ins Spiel zurück, und unsere Mannschaft hatte Glück, dass Richtstein zunächst aus kurzer Distanz Richtung Theten schoß (76.) und dann einen Freistoß über das Tor setzte (85.). Samir Selimanjin hätte in der Schlussminute für die Entscheidung für uns sorgen können, scheiterte nach tollem Solo aber erneut am Gästekeeper (90.). Insgesamt ein durchaus leistungsgerechtes Remis in einem intensiven Spiel, wobei unser Team auch durchaus als Sieger vom Platz hätte gehen können. Verdienten Applaus der RWL-Fans gabs nach dem Spiel für eine gute Leistung gegen den Tabellen-Zweiten.

TuS Halberbracht - RWL II 9:0 (3:0). Chancenlos war unsere Zweite in Halberbracht. Konnte man das Ergebnis in der ersten Halbzeit noch einigermaßen in Grenzen halten, schwanden nach der Pause zunehmend die Kräfte.