schrift rwl

schrift

1

Terminkalender

loader

Anmelden

In loser Reihenfolge blicken wir zu Beginn der Winterpause auf den bisherigen Saisonverlauf der RWL-Teams aus dem Senioren- und Juniorenbereich zurück. Heute: Erste Mannschaft.

Das sind die Zahlen:

Nach Abschluss der Hinrunde und einem bereits absolvierten Spiel der Rückserie liegt unsere Erste auf dem 5.Platz der Kreisliga A. 36 erzielten Toren (viertbester Wert der Liga) stehen 29 Gegentreffer (sechtsbester Wert der Liga) gegenüber. Sieben Partien wurden gewonnen, dem stehen fünf Niederlagen gegenüber. Viermal trennte man sich unentschieden. Auffällig: Auswärts konnte man fünf Punkte mehr einfahren als zuhause (allerdings bei zwei Spielen mehr).

Das sagen die Verantwortlichen:

Trainer Wolfram Wienand: "Ich bin mit der aktuellen Plazierung, als auch mit der gezeigten mannschaftlichen Leistung, sehr zufrieden. Viel Erlerntes haben wir auf dem Feld in die Tat umsetzen können. Besonders die Entwicklung einiger Spieler, nach denen ihnen mehr Verantwortung übertragen wurde, hat mich gefreut und teilweise auch mehr als positiv überrascht. Ausserdem ist die Zusammenarbeit im Trainerteam - besonders für mich mit Co- Trainer Flo Gilsbach - mehr als vorbildlich. Auch das Verhältnis mit dem sportlichen Leiter Stephan Vennteicher und dem Vorstand kann man nur loben. Man hat endlich wieder das Gefühl, dass im Verein die Harmonie zwischen den Mannschaften, Zuschauern und dem weiteren Umfeld eine zusammengeschweisste Einheit ergeben".

Fußballobmann Stephan Vennteicher: "Die Hinrunde ist für die Erste zufriedenstellend gelaufen. Leider fehlte etwas die Konstanz und es waren einige unnötige rote Karten dabei. Die Mannschaft hat sich spielerisch weiter entwickelt und zuletzt sind wir sechs Spiele ohne Niederlage geblieben. Allerdings waren die Auftritte in Helden und Elspe eher dürftig, wobei man in Elspe immerhin einen 0:2 Rückstand egalisierte. Zu beobachten war eine  Steigerung der  Zuschauerzahlen. Auch Auswärtsspiele sind teilweise wie Heimspiele gewesen. Sogar bei den Derbys in Bonzel  und in Elspe hatte man mehr Zuschauer als die Heimmannschaft".

Das sagen wir:

Nach einigen Turbulenzen und Abgängen im letzten Sommer hat unsere Erste eine überraschend gute Hinserie gespielt. Sollte die Mannschaft von größeren Verletzungen verschont bleiben, scheint die Bestätigung des aktuell 5.Platzes durchaus realistisch, möglicherweise kann man sich hinter den "großen Drei" aus Rüblinghausen, Möllmicke und Rothemühle sogar noch um einen Platz verbessern. Trotzdem muss der Blick mit einem Auge auch immer nach unten gerichtet werden, rund 10 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone können in der ausgegelichenen und starken Liga auch schnell mal aufgebraucht sein.